Deutscher Schriftsteller Dieter Wellershoff wird zu seinem 85. Geburtstag mit der Ausstellung „Die Wahrnehmung des Lebens vertiefen“  vom 10. November 2010 bis 15. Januar 2011 in der Zentralbibliothek der Stadt Köln geehrt (© Thomas Brill)

Deutscher Schriftsteller Dieter Wellershoff wird zu seinem 85. Geburtstag mit der Ausstellung „Die Wahrnehmung des Lebens vertiefen“ vom 10. November 2010 bis 15. Januar 2011 in der Zentralbibliothek der Stadt Köln geehrt

Datum: 09.11.2010
Beschreibung: Dieter Wellershoff (* 3. November 1925 in Neuss, Deutscher Schriftsteller) Mit der Ausstellung „Die Wahrnehmung des Lebens vertiefen“ ehrt die Stadt Köln den in Köln lebende Schriftsteller, Essayist und Literaturwissenschaftler Dieter Wellershoff zu dessen 85. Geburtstag. Dieter Wellershoff gehört zu den renommiertesten und produktivsten deutschen Gegenwartsautoren. In nahezu allen literarischen wie reflexiven Gattungen ist Wellershoff seit den 1950er Jahren in Erscheinung getreten und hat durch sein reiches und vielschichtiges Werk die deutsche Literaturlandschaft maßgeblich geprägt. Für sein literarisches Lebenswerk wurde Dieter Wellershoff u. a. mit dem Friedrich-Hölderlin-Preis sowie dem Heinrich-Böll-Preis der Stadt Köln ausgezeichnet. Zu seinen erfolgreichsten Büchern der letzten Jahre gehört der Roman „Der Liebeswunsch“, 2000, der Essayband „Der verstörte Eros. Zur Literatur des Begehrens“, 2001, der Erzählungsband „Das normale Leben“, 2005 sowie der jüngst erschienene Roman „Der Himmel ist kein Ort“. am 09. November 2010 in der Zentralbibliothek der Stadt Köln, Josef-Haubrich-Hof 1, 50676 Köln
Dateigröße: 3264x4896px (56x83cm/150dpi), 46.82 MB (JPG)
Fotograf: Thomas Brill
Rechte: © Thomas Brill
Besondere Hinweise: Copyright & Photo by THOMAS BRILL, Raschdorffstr.22, 50933 Köln, Tel: 0221/496186, Mobil: 0171/XXXXXXX, Postbank Köln, Konto-Nr.: 230536-506, BLZ: 37010050, Finanzamt Köln-West, Steuernummer: 223/5037/0171, 7% Ust., Veröffentlichung nur gegen Honorar
Bildanfrage per Email an info@konzert-bilder.de

Deine Funktionen: