Deutsche Künstlerin Cosima von Bonin gastiert mit ihrer Austellung

Deutsche Künstlerin Cosima von Bonin gastiert mit ihrer Austellung "Cut! Cut! Cut!" vom 5. November 2011 bis 13. Mai 2012 im Museum Ludwig Köln

Datum: 04.11.2011
Beschreibung: Cosima von Bonin (* 1962 in Mombasa, Kenia, Deutsche Künstlerin aus Köln) Vom 5. November 2011 bis 13. Mai 2012 zeigt das Museum Ludwig die Ausstellung "Cut! Cut! Cut!" mit 70 Arbeiten der kölner Künstlerin Cosima von Bonin. Das zentrale Objekt der vier Stationen, Amateur Dramatics“ (2010), greift die Form der Lazy Susan, einen rotierenden Tischaufsatz, auf. Auf einer großen kreisenden Scheibe, die wie eine Mischung aus Karussell und Teller aussieht, zeigt die Künstlerin verschiedene Arbeiten. Im Mittelpunkt liegt der „Purple Sloth Rabbit“ (2010), ein großer Hase, auf dessen Fußunterseite das Wort SLOTH gestickt ist. Übersetzt heißt das so viel wie „Faulheit“ – ein Motiv, das sich in allen Werken von Cosima von Bonin widerspiegelt. Im Oberlichtsaal des Museum Ludwig stehen sechs überdimensionale zwischen 2,70 Meter und 5,40 Meter hohe Tische im Raum verteilt. Als Ausstellungsfläche dient sowohl der Raum unter als auch auf den Tischen. Über fünf Räume und verschiedene mediale Orte hinweg entwickelt sich die Ausstellung bis in den Außenraum hinein, wo mit der Arbeit TAGEDIEB (2010) ein langnasiger - und somit offensichtlich lügender - Pinocchio auf einem Schiedsrichterstuhl in luftiger Höhe sitzt. am 04. November 2011 im Museum Ludwig Köln
Dateigröße: 4896x3264px (83x56cm/150dpi), 46.82 MB (JPG)
Fotograf: Thomas Brill
Rechte: © Thomas Brill
Besondere Hinweise: Copyright & Photo by THOMAS BRILL, Raschdorffstr. 22, 50933 Köln, Tel: 0221/496186, Mobil: 0171/XXXXXXX, Postbank Köln, Konto-Nr.: 230536-506, BLZ: 37010050, Finanzamt Köln-West, Steuernummer: 223/5037/0171; 7% USt., Veröffentlichung nur gegen Honorar
Bildanfrage per Email an info@konzert-bilder.de

Deine Funktionen: