Skulpturengruppe „Trauernde Frauen“ im Museum Schnütgen Köln vereint (© Thomas Brill)

Skulpturengruppe „Trauernde Frauen“ im Museum Schnütgen Köln vereint

Datum: 27.11.2013
Beschreibung: Skulpturengruppe „Trauernde Frauen“ im Museum Schnütgen vereint. Das Museum Schnütgen feiert eine bedeutende Neuerwerbung. Die Gruppe von vier trauernden Frauen komplettiert eine farbig gefasste Darstellung der Kreuzigung Christi mit zahlreichen Begleitfiguren, wie Soldaten und dem guten und bösen Schächer. Die wichtigsten Zeugen des Ereignisses – Maria, die Mutter Jesu, und drei weitere trauernde Frauen – aber fehlten. Jetzt können sie wieder in das Ensemble zurückkehren. Die Skulpturengruppe (1430-40) ursprünglich zu einem Altarschrein und zählt zu den qualitätsvollsten niederländischen Bildschnitzereien des späten Mittelalters. Die Kreuzigungsszene gehört schon seit 1965 zur Sammlung des Museum Schnütgen. Die Präsentation der wiedervereinigten Skulpturengruppe im Zusammenhang mit nieder-ländischen Skulpturen des 15. und 16. Jahrhunderts ist zugleich Teil der Reihe „Museum Schnütgen im Fokus“, die besondere Höhepunkte der Museumssammlung neu darbietet. am 27. November 2013 im Museum Schnütgen, Cäcilienstraße, 50667 Köln
Dateigröße: 3264x4896px (56x83cm/150dpi), 46.82 MB (JPG)
Fotograf: Thomas Brill
Rechte: © Thomas Brill
Besondere Hinweise: Copyright & Photo by THOMAS BRILL, Raschdorffstr. 22, 50933 Köln, Tel: 0221/496186, Mobil: 0171/XXXXXXX, Postbank Köln, Konto-Nr.: 230536-506, BLZ: 37010050, Finanzamt Köln-West, Steuernummer: 223/5037/0171, 7% USt., Veröffentlichung nur gegen Honorar
Bildanfrage per Email an info@konzert-bilder.de

Deine Funktionen: