Israelischer Künstler Boaz Kaizman gastiert mit seiner Ausstellung „ESPERANTO“ vom 03. September bis 24. Oktober 2009 in der artothek Köln (© Thomas Brill)

Israelischer Künstler Boaz Kaizman gastiert mit seiner Ausstellung „ESPERANTO“ vom 03. September bis 24. Oktober 2009 in der artothek Köln

Datum: 02.09.2009
Beschreibung: „ESPERANTO“-Ausstellung von Boaz Kaizman (1962 geboren in Tel Aviv, Israelischer Künstler) gastiert vom 03. September bis 24. Oktober 2009 in der artothek. Die Ausstellung ESPERANTO bezieht sich auf die im späten 19. Jahrhundert von Ludwik Lejzer Zamenhof entwickelte Plansprache Esperanto, die es allen Menschen ermöglichen sollte, trotz unterschiedlicher Nationalitäten miteinander zu kommunizieren. Insbesondere im Proletariat des beginnenden 20. Jahrhunderts erfreute sich die leicht zu erlernende Sprache großer Beliebtheit. Die in ihr enthaltenen idealistischen Aspekte der Völkerverständigung und des Internationalismus führten aber in Deutschland unter Hitler (und in Russland unter Stalin) zum Verbot des Esperanto. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs verbreitete sich verstärkt Englisch als Weltsprache, so dass die ‚künstliche’ Sprache Esperanto nicht mehr ihre vormalige Bedeutung erlangen konnte.“ am 02. September 2009 in der artothek Köln Copyright & Photo by THOMAS BRILL Raschdorffstr. 22 50933 Köln Tel: 0221/49 61 86 Fax-Nr.: 0221/94 94 490 Mobil: 0171/ 41 37 503 Postbank Köln Konto-Nr.: 230536-506 BLZ: 370 100 50 Finanzamt Köln-West, Steuernummer: 223/5037/0171; 7% USt. Veröffentlichung nur nach Absprache sowie gegen Honorar und Belegexemplar
Dateigröße: 2336x3504px (40x60cm/150dpi), 23.98 MB (JPG)
Fotograf: Thomas Brill
Rechte: © Thomas Brill
Besondere Hinweise:
Bildanfrage per Email an info@konzert-bilder.de

Deine Funktionen: